FAQs Fragen und Antworten auf einen Blick

In unserem FAQ-Bereich finden Sie alle Informationen rund um die Registrierung auf www.wir-schaffen-was.de, die Einreichung von Projekten oder die Teilnahme als freiwilliger Helfer.

Wir bemühen uns, diesen Bereich kontinuierlich mit neuen Themen und Tipps für den Umgang mit der Webseite zu befüllen. Sollten Sie auf Probleme oder auf Fragen stoßen, die hier noch nicht aufgeführt sind, können Sie sich gerne an das Freiwilligentag-Team wenden:

Allgemeine Fragen

Um sich als freiwilliger Helfer zu beteiligen, um ein Projekt einzureichen oder um sich als Ansprechpartner für eine Kommune zu melden, müssen Sie zunächst ein Benutzerprofil anlegen:

  • Klicken Sie hierzu oben rechts auf "Anmelden" und legen Sie unter "Neu registrieren" ein persönliches Profil an. 
  • Nach der Registrierung erhalten Sie per E-Mail einen Bestätigungslink. Erst wenn Sie diesen angeklickt haben ist Ihr Profil freigeschaltet und Sie können sich über "Login" auf der Seite anmelden.
  • Beachten Sie, dass es manchmal einige Minuten dauern kann, bis die Bestätigungs-E-Mail bei Ihnen ankommt. Tipp: Schauen Sie im Zweifelsfall auch mal in Ihrem Spam-Ordner nach.

Sollte die Registrierung oder Anmeldung trotzdem nicht funktionieren, wenden Sie sich bitte an das Freiwilligentag-Team. 

Uns liegt der Schutz Ihrer Daten am Herzen. Deshalb wurden alle Prozesse, bei denen personenbezogene Daten auf der Seite erhoben, gespeichert und verarbeitet werden – zum Beispiel Adressdaten zum Versand der T-Shirts, E-Mail-Adressen zur Koordination der kostenlosen VRN-Tickets am Freiwilligentag oder die regelmäßige Information über den Newsletter – gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) überprüft und angepasst.

Unter Datenschutz und Nutzungsbedingungen können Sie nachlesen, an welchen Stellen und für welche Zwecke personenbezogene Daten auf unserer Webseite erhoben werden und welche Rechte und Pflichten für Sie als Nutzer damit verbunden sind.

Wir bitten Sie, diese Informationen vor einer Registrierung aufmerksam zu lesen und danach bei der Registrierung zu bestätigen. Ohne Ihre Zustimmung werden keine personenbezogenen Daten erhoben, d.h. auch das Anlegen eines Benutzerprofils ist nur nach einer Bestätigung der Datenschutz- und Nutzungsbedingungen möglich.

Aus Datenschutzgründen wurden alle personenbezogenen Daten vergangener Freiwilligentage gelöscht. Wir bitten Sie deshalb, sich ein neues Benutzerprofil anzulegen:

  • Klicken Sie hierzu einfach auf "Neu registrieren" und füllen Sie das Kurz-Formular aus.
  • Die Registrierung erfolgt im sogenannten Double-Opt-In Verfahren, d.h. Ihre Daten werden erst gespeichert und in ein persönliches Profil übertragen, wenn Sie Ihre Anmeldung auf der Webseite über den Link in der Registrierungs-E-Mail bestätigt haben.

Sie haben Ihre Login-Daten vergessen? Kein Problem: Unter "Passwort vergessen" können Sie per Eingabe Ihres Benutzernamens oder Ihrer E-Mail-Adresse ein neues Passwort anfordern. Hierzu wird an die hinterlegte E-Mail-Adresse aus Ihrem Profil eine E-Mail mit einem Link zum Rücksetzen des Passworts versendet. Bitte beachten Sie, dass dieser Link nur für die Dauer von 30 Minuten gültig ist. Wenn Sie Ihr Passwort nicht innerhalb dieser Zeitspanne zurücksetzen, müssen Sie eine neue E-Mail über "Passwort vergessen" anfordern. 

Sie können Ihr Profil jederzeit und ohne Angaben von Gründen wieder löschen. Das geht ganz einfach im eingeloggten Zustand über den Menüpunkt "Meine Daten" > "Account löschen".

Um sicherzugehen, dass Sie Ihr Profil und alle damit verknüpften Daten – E-Mail-Adresse, Beteiligung an Projekten, hochgeladene Bilder etc. – wirklich löschen möchten, müssen Sie auf dieser Unterseite zwei Mal Ihr Passwort eingeben und die Checkbox "Ja, ich möchte mein Benutzerkonto sofort löschen" aktivieren. Per Klick auf "Account löschen" werden dann direkt alle Daten aus unserer Datenbank gelöscht. Bitte beachten Sie, dass eine Löschung nicht rückgängig gemacht werden kann. 

 

Fragen für Projektanbieter

Der Freiwilligentag konzentriert sich auf das Gebiet der Metropolregion Rhein-Neckar, d.h. alle Städte/Kommunen, die der Rhein-Neckar-Region angehören, sind potenzielle Orte, in denen Projekte durchgeführt werden können. 

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Ort in der Metropolregion Rhein-Neckar liegt, können Sie in der Übersicht per Eingabe des Ortsnamens oder der Postleitzahl nachschauen.

Beim Anlegen eines Projekts kann sowohl die "Maximale Helferzahl" als auch die "Anzahl der internen Helfer" ausgefüllt werden. Beide Felder müssen ausgefüllt werden, um die Projektanmeldung beenden zu können.

  • "Maximale Helferzahl" gibt an, wie viele Helfer sich an Ihrem Projekt beteiligen können. Diese Zahl zeigt also, wie viele Helfer Sie insgesamt benötigen.
  • Unter "Anzahl der internen Helfer" können Sie die Anzahl der Plätze eintragen, die Sie bereits intern – zum Beispiel an Mitglieder Ihres Vereins oder Ihrer Organisation – vergeben haben. Wenn keine Plätze intern vergeben wurden, tragen Sie einfach die Zahl 0 ein.
  • Beispiel für die Aufteilung der Helferplätze:
    Wenn Sie insgesamt 15 Helfer für Ihr Projekt benötigen und bereits 5 interne Zusagen haben, dann tragen Sie unter "Anzahl der internen Helfer" 5 Helfer ein und geben als maximale Teilnehmerzahl 15 Helfer an. 
  • Unter "Liste der internen Helfer" tragen Sie dann die internen Helfer mit Vornamen, Nachnamen, T-Shirt-Größe und einem Häkchen im Feld "VRN" ein, sofern die Helfer am Freiwilligentag gerne ein kostenloses Ticket für den öffentlichen Nahverkehr im VRN-Gebiet nutzen möchten. 
  • Bitte beachten Sie, dass wir aus Gründen des Datenschutzes keine Kontaktdaten von Personen erheben, die Sie als interne Helfer eingetragen haben. Das heißt, dass diese Personen nicht persönlich durch uns kontaktiert werden – bitte leiten Sie wichtige Informationen (zum Beispiel eine Änderung des Treffpunkts am Freiwilligentag) deshalb gebündelt an Ihre internen Helfer weiter. 

Achtung: Wenn Sie bei „Maximale Helferzahl“ und „Anzahl der internen Helfer“ die gleiche Zahl eintragen, wird das Projekt in der Übersicht als „voll“ angezeigt und es können sich keine weiteren freiwilligen Helfer anmelden.

Um Ihre Projektangaben zu ändern, melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an und wählen anschließend oben in der dunkelgrauen Leiste die Funktion "Meine Projekte" aus. Hier finden Sie alle Projekte, die Sie für den Freiwilligentag 2018 eingereicht haben. Unter "Bearbeiten" können Sie Ihre Änderungen für das Projekt vornehmen und anschließend abspeichern.

In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass der angegebene Ort, an dem das Projekt stattfinden soll, über Google Maps nicht gefunden oder falsch dargestellt wird. Ist dies der Fall, wählen Sie im eingeloggten Zustand im schwarzen Reiter oben rechts "Meine Projekte" aus und klicken dann im entsprechenden Projekt auf "Bearbeiten". Nun können Sie bei "Koordinaten/Ortsangabe für Google" die genauen Koordinaten des Projektorts hinterlegen, anhand derer im Anschluss eine Geokodierung generiert wird.

Alternativ können Sie in den mit blauen Sternchen gekennzeichneten Adressfeldern auch eine nahegelegene Anschrift angeben. Diese kann beispielsweise auch als Treffpunkt für die Helfer am Freiwilligentag genutzt werden, falls der Projektort schwieriger zu finden ist. Über das Feld „Zusätzliche Anfahrtsbeschreibung“ können Sie optional weitere Hinweise zum genauen Standort geben oder eine genaue Wegbeschreibung zum Projektort für die Helfer hinterlegen.

Wenn Sie ein Projekt eingereicht haben, muss es zunächst vom zuständigen kommunalen Ansprechpartner oder durch das Freiwilligentag-Team der Metropolregion Rhein-Neckar geprüft und bestätigt werden. Das eingetragene Projekt erscheint also nicht direkt, sondern verzögert in der Übersicht. Sobald Ihr Projekt freigeschaltet wurde, erhalten Sie eine entsprechende Bestätigungs-E-Mail.

Bitte beachten Sie, dass Projekte bestimmte Kriterien erfüllen sollten. Wenn Ihr Projekt nicht zur Veröffentlichung freigegeben wurde, können Sie es über Ihr Profil aufrufen, noch einmal überarbeiten, mit weiteren Informationen ergänzen und dann erneut zur Freigabe einreichen.

In unserem Leitfaden für Projektanbieter finden Sie außerdem hilfreiche Tipps, Kniffe und Unterstützung von der Ideenfindung bis zur erfolgreichen Umsetzung Ihres Projekts:

Fragen für Helfer

Sie möchten am Freiwilligentag mit anpacken? Super! Hierzu müssen Sie sich zunächst ein Profil anlegen. Wie das funktioniert, erfahren Sie oben unter "Allgemeine Fragen".

Sobald Sie sich mit Ihrem Profil eingeloggt haben, können Sie sich unter "Projekt finden" ein passendes Projekt aussuchen, das Sie gerne unterstützen möchten.

In der Spalte "Teilnehmer" sehen Sie, wie viele Helfer insgesamt für das Projekt gesucht werden und wie viele Plätze bereits vergeben sind. Alle Details zum Projekt sind unter "Mehr erfahren" zu finden. 

Um sich als Helfer für ein Projekt zu melden, klicken Sie zunächst auf den Button "Teilnehmen". Auf der folgenden Unterseite tragen Sie sich mit Ihrem Vornamen, Nachnamen, Ihrer T-Shirt-Größe und einer Angabe, ob Sie gerne das kostenlose VRN-Ticket am Freiwilligentag nutzen möchten, ein und sind dann per Klick auf "Änderungen speichern" als Helfer eingetragen.

Wenn Sie sich als Helfer für ein Projekt angemeldet haben, erscheint im eingeloggten Zustand in der dunkelgrauen Leiste ein neuer Menüpunkt "Ich bin Helfer". Unter diesem Menüpunkt ist Ihr Helfereinsatz zu finden.

Hier können Sie nachträglich Ihre Angaben ändern (z. B. eine andere T-Shirt-Größe eintragen), weitere Personen als Helfer melden (z. B. Ihr Kind oder Ihren Partner) oder sich per Klick auf das rote Minus-Zeichen wieder als Helfer austragen. 

Eine Anmeldung als Gruppe ist auf dem gleichen Weg möglich, wie die Anmeldung als Einzelperson. Wenn Sie sich in der Gruppe für ein Projekt entschieden haben, klicken Sie auf  "Teilnehmen" und tragen dann die Helfer einzeln per Eingabe des Vornamens, Nachnamens, der T-Shirt-Größe und der Angabe, ob jeweils ein kostenloses VRN-Ticket benötigt wird, ein. 

Um weitere Helfer hinzuzufügen, klicken Sie auf den grünen Plus-Button, falsch eingetragene Helfer können über den roten Minus-Button wieder entfernt werden.

Bitte beachten: Aus Datenschutzgründen werden bei Gruppenanmeldungen keine Kontaktdaten (z. B. E-Mail-Adressen) erfasst. Entsprechend können diese Teilnehmer auch nicht zu Neuigkeiten informiert werden, beispielsweise wenn sich der Treffpunkt am Freiwilligentag oder die Uhrzeit ändert. Sie nehmen deshalb die Rolle als Organisator Ihrer Gruppe ein und sind dafür zuständig, die Gruppenmitglieder auf dem Laufenden zu halten. Als Organisator der Gruppe erhalten Sie auch gesammelt die bestellten Print@Home-Tickets für das VRN-Gebiet per E-Mail.

Die Abmeldung von Gruppen funktioniert genauso wie die Abmeldung individueller Teilnehmer. Wenn Sie sich als Organisator aus dem Projekt austragen, ist automatisch die gesamte Gruppe abgemeldet.

Um einzelne Teilnehmer aus einer angemeldeten Gruppe wieder auszutragen, rufen Sie zunächst Ihren Helfereinsatz unter "Ich bin Helfer" auf. Dann wählen Sie die Teilnehmer aus der Liste aus, die Sie austragen möchten und löschen den Eintrag per Klick auf den roten Button.

Vergessen Sie nicht, im Anschluss Ihre Änderungen zu speichern. 

Wenn Sie sich aus einem Projekt austragen, werden automatisch auch alle Teilnehmer ausgetragen, die Sie als Gruppe angemeldet haben. Diese müssen sich dann nochmal neu für das Projekt anmelden – entweder einzeln oder über einen neuen Gruppenorganisator.

Fragen für kommunale Ansprechpartner

Nachdem Sie sich auf der Seite registriert haben, können Sie in der Übersicht aller Kommunen per Eingabe des Ortsnamens oder der Postleitzahl nach Ihrer Kommune suchen. Per Klick auf die Kommune wird die zugehörige Unterseite geöffnet, auf der Sie in einem grün hinterlegten Feld den Bereich "Ansprechpartner" finden. Dort können Sie per Klick auf den Button "Zugang beantragen" Ihr Profil mit der Kommune verknüpfen:

  • Wählen Sie bitte aus, ob den Projektanbietern aus Ihrer Kommune Ihre Kontaktdaten (E-Mail-Adresse und Telefonnummer) angezeigt werden sollen oder ob sie nur Ihren Namen sehen.
  • Klicken Sie dann auf das Feld "Ich bin in meiner Kommune der zuständige Betreuer des Freiwilligentages bzw. ein Kollege und in dieser Funktion den Veranstaltern des Freiwilligentages bekannt" aus und klicken Sie auf "Antrag absenden". 

Das Freiwilligentag-Team wird automatisch zu Ihrem Antrag informiert und schaltet Sie nach einer Prüfung der Daten als Ansprechpartner frei.

Sobald Sie als kommunaler Ansprechpartner freigeschaltet wurden, erscheint im eingeloggten Zustand in der grauen Leiste der Menüpunkt "Projekte freigeben". Dort finden Sie alle Projekte, die von Projektanbietern in Ihrer Kommune eingestellt wurden.

Per Klick auf "Mehr erfahren" werden Sie auf die Detailseite des Projekts weitergeleitet. Bitte prüfen Sie dort, ob alle notwendigen Informationen (Wer bietet das Projekt an? Wo findet es statt? Wurden Uhrzeiten angegeben? etc.) vorhanden sind und ob die Projektbeschreibung die Projektkriterien erfüllt.

Nachdem Sie das Projekt überprüft haben, können Sie es per Klick auf den grünen "Projekt freigeben"-Button veröffentlichen oder, sollten noch Änderungen notwendig sein, per Klick auf den roten "Projekt ablehnen"-Button noch einmal zur Korrektur an den Projektanbieter geben.

Für eine Kommune können beliebig viele Personen als kommunale Ansprechpartner hinterlegt werden, allerdings sollten Sie sich aus Gründen der Übersichtlichkeit auf einen Hauptansprechpartner einigen. Vertreter, z. B. Urlaubsvertretungen, können auf die gleiche Weise eingetragen werden, wie der Hauptansprechpartner: 

  • Wählen Sie hierzu bei "Zugang beantragen" das Feld "Nicht anzeigen (z. B. als Urlaubsvertretung des zuständigen Ansprechpartners)" aus.
  • Klicken Sie dann auf das Feld "Ich bin in meiner Kommune der zuständige Betreuer des Freiwilligentages bzw. ein Kollege und in dieser Funktion den Veranstaltern des Freiwilligentages bekannt" aus und klicken Sie auf "Antrag absenden". 

Das Freiwilligentag-Team wird automatisch zu Ihrem Antrag informiert und schaltet Sie nach einer Prüfung der Daten als Ansprechpartner frei.

Ja, dafür müssen Sie sich übrigens auch kein zweites Profil anlegen. Um ein Projekt einzureichen, klicken Sie im eingeloggten Zustand einfach auf "Projekte" und wählen dann den Punkt "Projekt einreichen" aus. Sie werden automatisch auf das Formular zur Projektbeschreibung weitergeleitet und können dort alle Informationen hinterlegen. 

Wählen Sie unter "Art des Veranstalters" bitte aus, ob Sie das Projekt als Privatperson, als Firma (z. B. wenn Sie das Projekt im Namen Ihrer Kommune einreichen) oder als Verein einreichen möchten.

Alle wichtigen Informationen zum Freiwilligentag werden in diesem Jahr über einen Newsletter versendet.

Um diesen zu erhalten, setzen Sie bitte, aufgrund der neuen EU-Datenschutzverordnung, bei Ihrer Registrierung auf der Website ein entsprechendes Häkchen, wenn es heißt:

àIch möchte vom Freiwilligentag-Team per Newsletter zu allen wichtigen Themen rund um meine Teilnahme am Freiwilligentag informiert werden.“

Haben Sie bereits ein Benutzerprofil angelegt und möchten den Newsletter noch nachträglich abonnieren, melden Sie sich bitte mit Ihren Benutzerdaten an und gehen Sie anschließend auf der schwarzen Leiste oben rechts auf „Meine Daten“. Klicken Sie nun ganz unten auf „Daten ändern“ und setzen das entsprechende Häkchen im Kästchen. Geben Sie danach Ihr aktuelles Passwort zur Bestätigung Ihrer Änderungen ein und klicken abschließend auf „Benutzer aktualisieren“.

 


 

Der Freiwilligentag 2018 wird ermöglicht von:

Logo BASF SE © BASF SE
Logo SAP SE © SAP SE
Logo HORNBACH Baumarkt AG © HORNBACH Baumarkt AG
Logo wob AG © wob AG
Logo Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH © Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH
Logo Daimler AG Niederlassung Mannheim-Heidelberg-Landau © Daimler AG Niederlassung Mannheim-Heidelberg-Landau
Logo SV SparkassenVersicherung © SV SparkassenVersicherung
Logo Königsweg GmbH © Königsweg GmbH

Weitere Sponsoren:

abcdruck GmbH
Stadt Mannheim
Ron TV