Profilbild der wir-schaffen-was-Botschafterin Ewald Gramlich

Ewald Gramlich

Vereinsvorsitzender

Ewald Gramlich ist bereits seit 20 Jahren Vorsitzender des Heimatvereins Hainstadt und Schriftleiter des jährlich erscheinenden Heimatbuchs. Lernt ihn hier näher kennen!

 

Name: Ewald Gramlich

Organisation: Heimatverein 1922 Hainstadt in Baden e.V.

Wer bist du?

Mein Name ist Ewald Gramlich, ich komme aus Buchen-Hainstadt aus dem Odenwald und bin 70 Jahre alt. Mein Beruf ist gelernter Vermessungstechniker und ich war bis zu meiner Pensionierung vor 10 Jahren über 48 Jahre in der Vermessungsverwaltung tätig.

Wie engagierst du dich ehrenamtlich?

Ich bin bereits seit meinem 15. Lebensjahr bis heute in verschiedenen Ehrenämtern tätig. Angefangen habe ich in der Jugendarbeit im Jugendzeltlager für Jungs zwischen 9 und 14 Jahren mit etwa 180 bis 200 Teilnehmern, die ich organisiert habe. Später war ich auch im Kolpingverein, im Sportverein und in der Karnevalsgesellschaft aktiv. Außerdem bin ich seit über 25 Jahren Sängermitglied im 2. Tenor. Ich war über zehn Jahre Ortsvorsteher in unserer Gemeinde, von daher bin ich immer mit vielen Menschen zusammengekommen. Meine Haupttätigkeit im Ehrenamt ist der Heimatverein, dem ich schon 20 Jahre als Vorsitzender vorstehe und bei dem ich seit über 25 Jahren als Schriftleiter von unserem jährlich erscheinenden Heimatbuch mit 130 Seiten über die Gemeinde, das Vereinsleben und das politische Leben tätig bin.

Warum hast du dich für das Ehrenamt entschieden?

Weil ich schon immer gern mit Menschen umgegangen bin, ob es mit Jugendlichen war oder mit Erwachsenen. Ich war im Organisieren immer gut und mache es heute noch sehr gerne. Es macht viel Spaß, man lernt sehr viel, man kommt mit vielen Menschen zusammen, ob alt, ob jung, und kann auch der Jugend heute etwas weitergeben. In der heutigen Zeit ist es natürlich schwierig junge Leute für das Ehrenamt zu gewinnen, viele sind berufsmäßig von uns auf dem Land in die Großstädte abgewandert oder nur am Wochenende da. Und diejenigen, die bereits in einem Verein sind, egal ob Sportverein, Musikverein, Karnevalsgesellschaft oder Chor, haben meistens schon mehrere Positionen inne und sind schwer zu überreden noch mehr mitzuwirken. Bei mir im Heimatverein haben wir über 400 Mitglieder und ein Gremium von 20 Personen, wo ich als Vorstand vorstehe, das jährlich verschiedene Veranstaltungen und ähnliches organisiert.

Was schätzt du am meisten an deiner freiwilligen Tätigkeit?  

Dass man immer aktiv dabei ist und sehr viel lernen kann. Gerade auch als junger Mensch kann man viel von den Älteren lernen und wir können natürlich auch viel an die Jugend und andere Menschen weitergeben. Man kommt auch immer viel mit Menschen zusammen, ob bei den Sängerfesten, Musikfesten oder anderweitig, hier ist einfach eine große Gemeinschaft und ein Gemeinschaftsleben. Das macht sehr viel Spaß und es gibt viele schöne Momente, auch wenn es manchmal mit Stress verbunden ist.

Macht auch ihr mit bei wir-schaffen-was und werdet ehrenamtlich tätig!