Gebärdensprache Schnupperkurs

Mit muttersprachlichen Dozenten können Sie ganz in die lautlose Kommunikation eintauchen. Für Hintergrundinformationen zur Kultur und Geschichte tauber Menschen und für Antworten auf Ihre Fragen stehen hörende Mitarbeiter zur Verfügung.

29 von 32 Helfer

Datum:
Freiwilligentag 2018
Samstag, 15. September 2018
Uhrzeit:
14:00 — 17:00 Uhr
Kategorien:
Sonstiges
Organisator:
GebärdenVerstehen

Projektbeschreibung

Sie haben schon einige Male auf der Straße Personen beobachtet, die sich in der Gebärdensprache unterhalten? Im Freundeskreis wurde Ihnen von einem Gebärdensprachkurs vorgeschwärmt – und jetzt sind Sie neugierig geworden und fragen sich: Wie funktioniert die Kommunikation in dieser Sprache?
Die Deutsche Gebärdensprache (DGS) ist eine eigenständige Sprache, die rein visuell wahrnehmbar ist. Sie besteht aus Hand- und Armbewegungen, Kopf- und Körperhaltung, Mimik und Mundgestik. In jedem Land gibt es eine andere Gebärdensprache, häufig mit regionalen Dialekten. Grundsätzlich können alle Inhalte in Gebärdensprache wiedergegeben werden, auch abstrakte Begriffe und komplexe Zusammenhänge. Seit 2002 haben hör- oder sprachbehinderte Menschen in Deutschland das Recht auf Verwendung der Gebärdensprache in Verwaltungsverfahren.
In diesem Schnupperkurs können Sie ganz in die lautlose Kommunikation eintauchen. Die muttersprachlichen Dozenten unterrichten in Gebärden- und Schriftsprache.
Sie üben in diesem Kurs den Einsatz von Mimik und Gestik zur Kommunikation, erlernen das Fingeralphabet zur Vorstellung mit Namen und erste einfache Dialogübungen.
Nach dem Kurs können Sie sich in einfachen Worten in Gebärdensprache vorstellen und einzelne Informationen über Ihren Gesprächspartner erfragen. Hörende Mitarbeiter werden Ihnen in einem Kurzvortrag Hintergrundinformationen zur Geschichte und Kultur tauber Menschen geben und Ihre Fragen beantworten.

Anfahrtsbeschreibung

Entweder bis zum Bahnhof Heidelberg-Pfaffengrund/Wieblingen fahren, dann sind es noch 20 min. Fußweg (die Treppe hoch, rechts - mit dem Aufzug hoch, links) über Brücke und Autobahnbrücke bis zur Ampelkreuzung gehen, diese geradeaus überqueren, dann links dem Fußgängerweg parallel zur L 637 folgen. An der zweiten Kreuzung nach rechts in die Maaßstraße gehen. Hausnummer 26 ist nach etwa 200 Metern, nach dem Finanzamt.

Oder ab dem Bahnhof Pfaffengrund-Wieblingen mit dem Rhein-Neckar-Bus 34 Richtung Heiligkreuzsteinach fahren bis Haltestelle Wieblingen Finanzamt.


oder


bis zum Hauptbahnhof Heidelberg fahren, (Ausgang geradeaus durch Bahnhofs-gebäude), und dort die Straßenbahn RNV 5 in Richtung Mannheim nehmen (fährt alle 10 Minuten). Nach etwa 8 Minuten an der Haltestelle Wieblingen Mitte aussteigen. Folgen Sie der Maaßstraße bis Hausnummer 26.


Impressionen vom Freiwilligentag:


 

Der Freiwilligentag 2018 wurde ermöglicht von:

Logo BASF SE © BASF SE
Logo SAP SE © SAP SE
Logo HORNBACH Baumarkt AG © HORNBACH Baumarkt AG
wob AG | Deutschlands B2B Experten
Logo Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH © Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH
Logo Daimler AG Niederlassung Mannheim-Heidelberg-Landau © Daimler AG Niederlassung Mannheim-Heidelberg-Landau
Logo SV SparkassenVersicherung © SV SparkassenVersicherung
Logo Königsweg GmbH © Königsweg GmbH

Weitere Sponsoren:

abcdruck GmbH
Contec Marketing Services GmbH&Co.KG
Econo
Internationaler Bund
Mannheimer Morgen
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Rhein-Neckar-Zentrum
Ron TV
Rheinland-Pfälzische Rundfunk GmbH & Co. KG
SAS Institute GmbH
Sonnendruck GmbH
Stadt Mannheim
Vistex